Sie wollen in die Zukunft starten?

Wir unterstützen Sie dabei! Mit einer klaren Sortimentsstrategie, attraktiven Einkaufspreisen und einem unschlagbaren Servicekonzept.

Zusammen stark

Gemeinschaft ist der Schlüssel zum Erfolg auf dem Independent Automotive Aftermarket. Wir leben Gemeinschaft. Lernen Sie die SELECT AG und ihre Aktionäre kennen.

Lösungen, die überzeugen

Stark im Teilehandel und darüber hinaus. Unser modulares Serviceprogramm unterstützt alle Geschäftsprozesse von Kfz-Teile-Großhändlern und angeschlossenen Werkstätten.

Wir bewegen den Independent Automotive Aftermarket

Lassen Sie sich von unseren Erfolgsgeschichten begeistern und erfahren Sie, wo Sie uns treffen können. Hier geht’s zu unseren News.

previous arrow
next arrow
Slider
15

Aktionäre

aus dem Kfz-Teile-Großhandel
31000

Kunden

im Independent Automotive Aftermarket
700

Mio. EUR

Jahresumsatz

Why Select / Über uns

Die SELECT AG ist eine Einkaufskooperation für den Autoteilegroßhandel. Unser Kerngeschäft besteht aus definierten Dienstleistungen für den Kfz-Teile-Großhandel und die angeschlossene freie Werkstatt. Grundlage unseres Erfolgs ist das starke Netzwerk, das wir mit unseren Aktionären, Lieferanten und zahlreichen Kooperationspartnern bilden. Gemeinsam schaffen wir Handlungsspielräume auf dem Independent Aftermarket und sichern die Zukunftsfähigkeit unserer 31.000 Kunden.

Aktionäre
Gemeinsam Groß

SELECT AG in Zahlen

Wir gehören zu den drei führenden Akteuren im deutschen Independent Aftermarket (IAM). Insgesamt zählen 15 Teilegroßhändler als Aktionäre mit 131 Eigentumsstandorten deutschlandweit zur SELECT AG. Täglich werden mit über 1.900 Lieferfahrzeugen 4.200 Touren für uns umgesetzt – und das für 31.000 Kunden. Unsere 3.700 Mitarbeiter und 1.200 Kundenberater am Telefon gewährleisten besten Service rund um die Uhr. Mit 700 Millionen Euro Jahresumsatz sind wir eine erfolgsentscheidende Größe im Autoteilegroßhandel.

Gemeinsam Stark

Vorteile der Kooperation

Wir sind Dienstleister für die Aktionäre der SELECT AG: Unsere Aufgabe ist es, als Kooperation die mittelständischen Strukturen unserer Autoteilegroßhändler zu stärken. Auf dem von Großkonzernen geprägten Independent Aftermarket sind zentrale Einkaufsverhandlungen und gute Kontakte zu den Lieferanten zwei der wichtigsten Voraussetzungen für die Zukunftsfähigkeit. Was uns von anderen unterscheidet: Unsere Aktionäre profitieren auf allen Ebenen von einheitlichen Vertragsbedingungen und Aktienpaketen, unabhängig von Größe und Einkaufsvolumen ihres Unternehmens.

Teile

Teilehandel Inforgrafik

Dienstleistungen

Vorteile auf einen Blick

Vorteile Icon

Markenersatzteile in Erstausrüsterqualität

Attraktive Einkaufspreise

Modulare Lösungskonzepte für die freie Werkstatt

Innovatives digitales Produktdatenmanagement

Marktsituation

Marktsituation / -Position

Direkter Draht zu Industrie und Handel
Die SELECT AG agiert als Bindeglied zwischen Industrie, Großhändlern und Werkstätten.

Infografik Teilehandel

Wir stehen in engem Kontakt mit Teileherstellern und Zulieferern. So sichern wir unseren Teilegroßhändlern attraktive Preise und höchste Produktqualität.

Die SELECT AG versteht sich als Dienstleister. Mit einer klaren Sortimentsstrategie, einem zentralen Einkauf und vielen modularen Services unterstützen wir unsere Aktionäre.

Über unsere Aktionäre beziehen angeschlossene freie Werkstätten hochwertige Kfz-Ersatzteile und profitieren von den Leistungen unserer umfassenden SELECT SUITE.

Vorteile Auf einem Blick

Vorteile Icon

Eine starke Verhandlungsposition im Teileeinkauf

Wirtschaftliche Sicherheit durch die Organisationsstruktur als Einkaufskooperation

Demokratisches Mitspracherecht der Aktionäre bei allen Entscheidungen

Möglichkeit der Gestaltung und Nutzung von Innovationen auf dem IAM

Aktuelles

post thumbnail
Fahrzeugdiagnose aus der Cloud
Mehr

Andernach - 10.12.2020

Die d-amp GmbH, Tochtergesellschaft der Großhandelskooperation SELECT AG, entwickelt eine Lösung für Fahrzeugkonnektivität und digitale Kommunikation. Über diese stellt die d-amp freien Werkstätten sowie Autofahrern Fahrzeugdaten in Echtzeit zur Verfügung. Eine IoT-Plattform analysiert die vorhandenen Daten und wertet sie in Verbindung mit einer künstlichen Intelligenz aus. Die Entwicklung der Plattform für die d-amp sowie die Datenübertragung übers Mobilfunknetz erfolgt in Kooperation mit der Telekom. Ziel ist es, die Lösung über den OBD2-Adapter oder an bereits konnektierte Fahrzeuge anzubinden.

Im Schadenfall wird die Werkstatt über die Lösung in Echtzeit benachrichtigt und kann dem Kunden sofort proaktiv Hilfe anbieten. Die Freigabe der Informationen durch die Autofahrer erfolgt auf freiwilliger Basis. Darüber hinaus können Werkstätten auf Grundlage der automatisierten Datenerfassung ihre Werkstatt- und Serviceprozesse digitalisieren und ihr Serviceangebot für den Kunden erweitern. Mit dem Projekt setzt sich die d-amp GmbH für die Digitalisierung des Aftersales-Geschäftes und die Fahrzeugvernetzung ein und stärkt damit die Wettbewerbsfähigkeit der freien Werkstatt.

Auf Basis von Microsoft Azure haben die Digitalisierungsexperten der Telekom eine IoT-Plattform für die d-amp GmbH entwickelt, um sämtliche Daten zu speichern und zu analysieren. „Dank dieser Vernetzung und Auswertung durch eine künstliche Intelligenz wissen freie Werkstätten, die mit uns zusammenarbeiten, künftig genau, wann ihre Kunden welche Reparatur durchführen müssen, und können entsprechende Handlungsempfehlungen geben“, sagt Daniel Trost, Geschäftsführer der d-amp GmbH. „So lässt sich die Kundenbindung von der Werkstatt zum Autofahrer erhöhen.“ „Die Werkstatt erhält einen Logistik-Vorteil“, ergänzt Klaus Plath, Geschäftsführer Vertrieb Mittelstand bei der Deutschen Telekom. „Sie kann Ersatzteile punktgenau ordern. Was nicht nur der Werkstatt nutzt, sondern ebenso den Kunden. Schnell, beweglich, verlässlich.“

Mehrwert für Autofahrer im Fokus

Wichtig ist der d-amp GmbH der attraktive Aufbau der mobilen App für Autofahrer. Vom Fahrtenbuch über Tankstellensuche mit Preisanzeige bis zur bargeldlosen Zahlung via App sind verschiedene Funktionen geplant. „Die Partnerschaft mit der Telekom hat uns den Blick über den Tellerrand unserer Branche ermöglicht. Das Projekt ist so aufgebaut, dass es für den Autofahrer interessant ist, die App über den eigentlichen Werkstattservice hinaus zu nutzen“, erläutert Stephan Westbrock, Geschäftsführer der d-amp GmbH.

Präsentieren wird das Unternehmen die Lösung im zweiten Quartal 2021 im Rahmen eines Online-Events.

post thumbnail
Neuausrichtung schafft zukunftsfähige Basis
Mehr

Andernach - 25.08.2020

Die SELECT AG strukturiert ihren Vertrieb neu. Mit der Neuaufstellung reagiert die Kooperation auf die zunehmende Internationalisierung und Digitalisierung des Independent Aftermarkets. In enger Zusammenarbeit mit den Aktionären bündelt die SELECT AG ihre Kräfte zur Vermarktung ihrer individualisierbaren Services mySELECT! und der neuen Telematik-Lösung.

Ziel der Neuausrichtung ist eine zukunftsweisende und transparente Optimierung von Beratung, Dienstleistung und Produktpolitik für alle freien Werkstätten und deren Kunden. Von der organisatorischen Veränderung verspricht sich die Kooperation eine kundenorientierte sowie individuell zugeschnittene Beratung. Ziel der Neuerungen sind die langfristige Kundenbindung über passgenaue Angebote und eine gleichzeitig höhere Kundenzufriedenheit auf Seiten der Werkstätten. Als Ansprechpartner für Fragen, Produkte und Dienstleistungen hat die SELECT AG darüber hinaus ihre Expertise mit Timo Unkel erweitert. Der erfahrene Verkaufsleiter, zuletzt für Hess Autoteile tätig, erarbeitet gemeinsam mit den Verantwortlichen für Kommunikation und Marketing eine neue Struktur für Schulungen in der Werkstatt und den Aktionärshäusern und optimiert die Vertriebsunterlagen. „Mit der neuen Struktur schaffen wir die vertriebliche Basis zur Vermarktung unserer individuellen Servicebausteine mySELECT!“, erläutert Stephan Westbrock, Vorstandsvorsitzender der SELECT AG. „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen, daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, uns für die Zukunft vertrieblich neu aufzustellen.“

Kompetenzen für die Zukunft bündeln
Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf der Vermarktung der neuen Telematik-Lösung. Ziel der Lösung ist es, freie Werkstätten enger mit ihren Kunden zu vernetzen und neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Der Markt für Autoersatzeile befindet sich im Umbruch und ist seit einigen Jahren von Konsolidierung und Internationalisierung geprägt. Mit der Entwicklung einer Telematik-Lösung in Zusammenarbeit mit der Telekom stellt sich die SELECT AG in diesem kompetitiven Umfeld zukunftsfähig auf und unterstreicht ihre hohe technologische Kompetenz, insbesondere im Bereich des digitalen Datenmanagements.

post thumbnail
SELECT AG erweitert Leistungsangebot für Partnerwerkstätten
Mehr

Andernach - 30.07.2020

Die Buchung des Markenbausteins SELECT MOBILITY ist ab sofort auch über das Bestellportal den AutoTeilePiloten (ATP) möglich. SELECT MOBILITY beinhaltet unter anderem die Bereitstellung von Kundenersatzfahrzeugen für die teilnehmenden Werkstätten sowie umfangreiche Mobilitätsgarantien. Durch die flexible Buchung über den ATP vereinfacht die Kooperation die vertragliche Abwicklung für die Werkstätten. Zudem hat das Unternehmen sein Schulungsangebot für Werkstätten, die SELECT ACADEMY, ausgebaut. Online-Kurse und Weiterbildungen stehen ab sofort im ATP zur Buchung bereit.

Innerhalb der ATP-Oberfläche können Nutzer ab sofort die Lösung SELECT MOBILITY über eine Schaltfläche via Mausklick öffnen. Eine Online-Buchung der Lösung ist ebenso möglich wie die Bestellung von Ersatzfahrzeugen und Mobilitätsgarantien. Als besonderen Werkstattservice bietet SELECT MOBILITY inklusive Mobilitätsgarantie für Werkstattkunden einen hohen Mehrwert: Im Falle einer Panne ist über die Garantie gewährleistet, dass das beschädigte Fahrzeug abtransportiert wird und der Fahrer seine Reise fortsetzen kann. Auch für eine gegebenenfalls notwendige Unterbringung über Nacht entstehen dem Versicherten dank der Mobilitätsgarantie keine zusätzlichen Kosten.

Um die Mobilität der Autofahrer auch bei regulären Terminen wie Inspektion oder Reifenwechsel zu gewährleisten, stellt die SELECT AG Werkstätten zudem Leasingfahrzeuge als Kundenersatzfahrzeuge zur Verfügung. Die Besonderheit: Werkstattbetreiber können sich Leistungen wie Mobilitätsgarantien und Kundenersatzfahrzeuge (SELECT MOBILITY) aus der mySelect-Produktfamilie via Baukastensystem nach Bedarf zusammenstellen. Es besteht keine Systembindung. Eine allgemeine Systemgebühr entfällt ebenfalls, stattdessen zahlt jeder Werkstattbetreiber jeweils nur die Leistungsbausteine, die er benötigt. Das SELECT CONCEPT als Teil der mySelect-Produktfamilie stellt statt eines Systemlogos den Inhaber des Betriebs in den Fokus und gibt ihm die Möglichkeit, seine Firmierung beizubehalten.

SELECT ACADEMY ausgebaut
Außerdem hat die SELECT AG in das bestehende Schulungsangebot investiert: Mit der SELECT ACADEMY (ehemals Schulungspilot) stehen Vor-Ort-Schulungen sowie sämtliche Online-Seminare als Teil der mySelect-Produktfamilie ab sofort integriert in und buchbar direkt aus dem ATP heraus zur Verfügung. Zusammen mit namhaften Partnerfirmen, spezialisierten Lieferanten und qualifizierten externen Referenten informiert die SELECT AG Werkstätten zu allen Themen rund um die Kfz-Reparaturbranche. Dazu zählen beispielsweise Inhalte wie „Batterietechnologie und Start-Stopp-Systeme“, „Motorelektronik – Benzin und Diesel“ sowie die Schulungen rund um die Pflege digitaler Servicehefte für verschiedenste Marken.

post thumbnail
SELECT AG gründet d-amp GmbH
Mehr

Andernach - 15.06.2020

Die SELECT AG startet mit ihrem Telematik-Konzept in die nächste Phase und gründet die d-amp GmbH: Die neugegründete Gesellschaft bündelt die zukunftsweisenden digitalen Mobilitätslösungen der SELECT AG. Zeitgleich treibt die Kooperation mit der Gründung des Tochterunternehmens die technische Realisierungsphase des Telematik-Projekts voran.

Die d-amp (digital aftermarket mobility provider) GmbH vereint alle zukünftigen digitalen Angebote der SELECT AG für den Independent Aftermarket (IAM). Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind Stephan Westbrock und Daniel Trost. „Um uns als Systemanbieter für digitale Mobilitätslösungen auf dem IAM zu positionieren und unsere digitalen Dienstleistungen klar vom Kerngeschäft – der physischen Versorgung von freien Kfz-Werkstätten mit Ersatzteilen in Erstausrüster-Qualität – abzugrenzen, haben wir mit Wirkung vom 9. Juni 2020 die d-amp GmbH als Tochterfirma der SELECT AG gegründet“, so Stephan Westbrock.

Telematik im Fokus
Im Fokus der aktuellen Projekte steht für die d-amp die Entwicklung einer Telematik-Lösung für Fahrzeugmodelle mit und ohne integrierte Smart-Car-Funktionen. Künftig verwaltet die GmbH alle Rechte und Inhalte der Lösung und vergibt diese Informationen an die freien Kfz-Werkstätten sowie befreundete Großhandelsunternehmen. Entwickelt wird die Telematik-Lösung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und weiteren Dienstleistern. „In der bisherigen technischen Planungsphase haben wir von Anfang an die Sichtweise der Autofahrer und der freien Kfz-Werkstätten ins Zentrum unserer Überlegungen gestellt“, erläutert Daniel Trost. Ziel ist es, den Werkstätten Tools für die proaktive und digitale Kundenansprache und -bindung zu bieten. Zudem eröffnet dies die Möglichkeit, sich mit Angeboten an individuellen Bedürfnissen der Autofahrer zu orientieren.

Konzept für Marktteilnehmer öffnen
Perspektivisch plant die SELECT AG ihr Angebot nicht auf ihre eigenen Gesellschafter zu beschränken. „Da wir vom Erfolg von d-amp und unserer Telematik-Lösung überzeugt sind, öffnen wir unser Konzept nach dem Start für andere Marktteilnehmer“, erläutert Stephan Westbrock. Die SELECT AG leistet so einen wichtigen Beitrag, um die Wettbewerbsfähigkeit freier Werkstätten auf dem umkämpften Teilemarkt langfristig zu sichern.

RUFEN SIE AN:

02632 4999-0